Gesicht und Vase – Zeichenübung 1

„Drawing on the right side of brain“ ist ein fantastisches Buch von Betty Edwards, das durch spannende Übungen demonstriert wie trickreich unser Gehirn ist und über welche Möglichkeiten jeder von uns verfügt, um unser Gehirn noch besser zu nutzen und auch um unser Gehirn ein wenig auszutricksen.

Die erste Übung des Buches ist „Gesicht und Vasen“. Finde eine Anleitung auf der offiziellen Website von Betty (https://www.drawright.com/try-an-exercise) oder in ihrem Buch „Drawing on the right side of brain“.

Meine Erfahrungen mit der Übung sind:

  • Der Moment in dem es beginnt verwirrend zu werden ist sehr aufregend.
  • Der Ehrgeiz packt mich und ich will versuchen aus der Verwirrung herauszufinden.
  • Je mehr ich versuche mich „reinzutigern“, desto größer wird die Verwirrung.
  • Ich empfinde die Notwendigkeit rauszutreten, zu pausieren und eine andere Strategie zu wählen, die es mir ermöglicht die Vase / Gesicht Übung richtig fertig zu zeichnen.
  • In der ersten Runde war mein Ziel, die zweite Hälfte des Gesichtes zu zeichnen. Das funktionierte ohne Schwierigkeiten. Die Schwierigkeiten begann erst, als ich versuchte die zweite Hälfte als Vase fertigzustellen.
  • Also: Hälfte 1 ist Gesicht – Hälfte 2 ist Gesicht: funktioniert super. Hälfte 1 ist Gesicht – Hälfte 2 ist Vase: Verwirrung, unauflösbare Verwirrung.
  • Die Verwirrung erinnerte mich vom Gefühl an manche Momente als ich mathematische Probleme oder Programmieraufgaben lösen wollte. Vielleicht besteht da ein Zusammenhang in der Denkweise und den Tricks meines Gehirns. Und: ich bin nun davon überzeugt, dass es Strategien gibt in der Denkweise das Gehirn auszutricksen und die Problemlösung zu erleichtern. Vielleicht beginnt ja mit dieser Erkenntnis die Leichtigkeit des Programmierens.

Das hier kam mir auch sehr bekannt vor:

„…you may have come to a point where you needed to change direction in the drawing, but didn’t know whether the line should go right or left. The conflict may have been so great that you could not make your hand move the pencil to continue the drawing…“ (Edwards, Betty. Drawing on the Right Side of the Brain . Penguin Publishing Group. Kindle-Version.)

„… that can only be done by shifting to the visual, spatial mode of the brain. This is the part of the brain that can perceive and nonverbally assess visual relationships of sizes, curves, angles, and shapes.“ (Edwards, Betty. Drawing on the Right Side of the Brain . Penguin Publishing Group. Kindle-Version. )“

Links und Referenzen

Offizielle Webseite von Betty Edwards mit Übungen aus dem Buch https://www.drawright.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.